Schrifteinsatz

Gemeindebrief-Kurztipp

 

Für Fließtext eignen sich Schriften mit Serifen (z.B. Times). Serifenschriften verbessern den Lesefluss, da das Auge des Lesers dem Zeilenverlauf besser folgen kann.

Schriften ohne Serifen (z.B. Futura, Helvetica) bieten sich für Überschriften, Zwischenüberschriften und Kastentexte an.

Für den Fließtext sollten Schriften zwischen 9 und 12 Punkt verwendet werden.

Die Länge einer Zeile sollte 55 bis 60 Anschläge (Leerzeichen mitgezählt) nicht überschreiten. Zeilen mit weniger als 35 Zeichen werden linksbündig gesetzt, da Blocksatz in diesem Fall unschöne, große Wortabstände generiert.